Kontaktieren Sie uns

Toggle

Linie G1

Tel: 01/33 100-246
Fax: 01/33 100-308

g1@richard.at
Anfrageformular
Feedback

Flixbus:

Tel: 0820/910 340
zur Buchung

Newsletter

Toggle
Sie erfahren laufend alle Neuigkeiten der Linien G1/311 die zwischen Wien, Burgenland und Steiermark fahren. Fahrpläne, Tarife und vieles mehr!
  • * Pflichtfeld

Unternehmen

Die Geschichte des G1

Mit einem „Fahrbefehl“ der Burgenländischen Landesregierung eröffnete Dr. Richard 1945/46 seine erste Kraftfahrlinie Wien – Oberwart – Stegersbach – Güssing – Jennersdorf und setzte damit den Grundstein für die Firmengruppe Dr. Richard, die derzeit den größten privaten Verkehrsbetrieb Mitteleuropas darstellt.

Nach Übernahme der Firma Südburg (1977) gelang es der Firma Dr. Richard 1978 gemeinsam mit Austrobus einen Gemeinschaftsverkehr (G1) für die oben angeführte Strecke Wien – Jennersdorf mit 4 Kurspaaren an Werktagen einzurichten. Um nicht noch mehr südburgenländische Abwanderer nach Wien zu verlieren, entschloss sich die Burgenländische Landesregierung 1989, den südburgenländischen Wien-Pendlern das Tagespendeln durch eine Tarifstützung der Zeitkarten auf der Kraftfahrlinie G1 zu ermöglichen. Benützten zu diesem Zeitpunkt nur 5 Wochenkartenfahrer den G1, so stieg die Anzahl der Zeitkarten- (Wochen-, Monats- und Jahreskarten)-fahrer durch diese Abtarifierung und durch die Einführung des SBV bis heute auf das Hundertfache. Die Zahl der Wochenpendler ging rasant zurück. Vor allem jungen Südburgenländern wird durch das Tagespendeln die Möglichkeit geboten, in Wien Arbeit anzunehmen, ohne vorher in Wien eine Wohnung zur Verfügung zu haben.

Vor allem durch

die kurze Fahrzeit
Oberwart – Wien: 90 Minuten
Güssing – Wien: zwischen 120 und 150 Minuten, sowie

durch das Halbstundenintervall zu den Verkehrsspitzen
ab Güssing 02:55 Uhr bis 06.55 Uhr
ab Oberwart: 03:45 Uhr bis 07.45 Uhr
ab Wien: 14:15 Uhr bis 18.15 Uhr

die Spätkurse bis 21:15 Uhr ab Wien

die Anzahl der täglichen zur Verfügung stehenden Kurspaare
Mo – Donnerstag, wenn Werktag: 18 Kurspaare ins Südburgenland
Freitag, wenn Werktag: 23 Kurspaare
Samstag, wenn Werktag: 10 Kurspaare
Sonn- und Feiertag: 11 Kurspaare

ist – zusammen mit den Freitagverstärkerkursen, in der Relation Güssing – Wien in beiden Fahrtrichtungen mit insgesamt 232 Kursen pro Woche – eine für Wien-Pendler und -Besucher notwendige Verfügbarkeit gegeben.

Um den Fahrgästen optimalen Reisekomfort bieten zu können, werden Luxusreisebusse mit allem zur Verfügung stehenden Komfort (Schlafsessel, Klimaanlage, WC, WLAN, Audioanlage bei jedem Sitzplatz frei wählbarem Programm/Radio, MC, CD, 220 V-Anschlüsse, Lesezirkel, etc.) und allen nur möglichen Sicherheitseinrichtungen eingesetzt.