Kontaktieren Sie uns

Toggle

Linie G1

Tel: 01/33 100-246
Fax: 01/33 100-308

g1@richard.at
Anfrageformular
Feedback

Flixbus:

Tel: 0820/910 340
zur Buchung

Newsletter

Toggle
Sie erfahren laufend alle Neuigkeiten der Linien G1/311 die zwischen Wien, Burgenland und Steiermark fahren. Fahrpläne, Tarife und vieles mehr!
  • * Pflichtfeld

News & Specials

Bleiben Sie am Laufenden und informieren Sie sich über aktuelle News und Specials rund um unsere Linie G1!

Änderung bei der Ausgabe aller Zeitkarten

Aufgrund der Tarifreform des VOR kommt es auch auf der Linie G1 zu einer Änderung bei der Ausgabe aller Zeitkarten (Wochen-, Monats- und Jahreskarten) für Fahrgäste vom Südburgenland nach Wien.
Da die Kernzonengrenze Wien bereits bei der Haltestelle Wien Triesterstraße/Computerstraße überschritten ist, müssen für alle Fahrgäste der Linie G1, die aus dem Südburgenland kommen, Zeitkarten zumindest inklusive „Wien Regionalverkehr“ ausgestellt werden, wenn für die Kernzone Wien kein gültiger Fahrschein vorhanden ist.
Diese Regelung gilt ab sofort auch für jene Fahrgäste, die bei der Haltestelle Wien Triesterstraße/Computerstraße aussteigen und auch kein weiteres Verkehrsmittel in Wien
benutzen.
Für Rückfragen diesbezüglich stehen wir Ihnen unter 01/33 100 246 gerne zur Verfügung.

Verlegung der Haltestelle Wien Secession

Ab 01.12.2015 fahren die Linien G1 und 311 nicht mehr von der Haltestelle Wien
Secession, sondern von der neuen Haltestelle Wien Karlsplatz Nr. 1-3 ab. Die neue
Ankunftshaltestelle Wien Esperantopark befindet sich gegenüber der Kunsthalle.

Sie gelangen über die U-Bahnausgänge „Bösendorferstraße“ und „Akademiestraße“ zur neuen Haltestelle „Karlsplatz 1-3“!

Infoplakat

Haltestelle Westbahnhof – ab 02.11.2015

Ab Montag, den 02. November 2015 wird die Haltestelle Wien Westbahnhof (Felberstraße) ausschließlich nur noch um 10:30 Uhr mit der Linie G1 angefahren.

Bitte beachten Sie die geänderten Fahrpläne!

Neu ab Februar 2015: Mehrfahrtenkarte für Pendler

Ab Februar 2015 gibt es für Wochenpendler auf der Linie GI ein zusätzliches Angebot. Auf Initiative des Landes Burgenland wurde eine neue Fahrkarte – speziell nur für Pendler aus dem Südburgenland – ins Leben gerufen.
Wochenpendler aus dem Südburgenland, die ihren Hauptwohnsitz im Burgenland haben, können ab Februar 2015 mit der neuen Mehrfahrtenkarte bis zu 30 % des Fahrkartenpreises sparen.
Die neue Mehrfahrtenkarte bietet zehn Fahrten nach Wien oder retour zum Preis von sieben und ist ab dem Ausstellungsdatum drei Monate gültig ist.

Nähere Informationen finden Sie hier.